Ihr starker Partner.

Nah. Zusammen. Erfolgreich.

Die DZ HYP bietet Ihnen als eine führende Immobilienbank in Deutschland umfassende Lösungen für gewerbliche, wohnwirtschaftliche, kommunale und private Finanzierungsvorhaben.

Home > Über uns > Presse > Presseinformationen
Anke Wolff

Anke Wolff

Bereichsleiterin Kommunikation, Marketing & Investor Relations
anke.wolff@dzhyp.de
Julia Jordan

Julia Jordan

Abteilungsleiterin Kommunikation
julia.jordan@dzhyp.de

Presseinformationen

02.10.2019

Immobilienmarkt Deutschland 2019/2020: Top-Standorte bleiben attraktiv

Der Aufschwung am gewerblichen Immobilienmarkt in Deutschland hält an. Die eingetrübten Konjunkturaussichten zeigen bisher kaum Auswirkungen. Vielmehr beeinflussen andere Faktoren die Segmente Büro, Wohnen und Einzelhandel. Am Büroimmobilienmarkt führt eine hohe Nachfrage bei einem knappen Flächenangebot zu anhaltenden Mietsteigerungen. In der Assetklasse Wohnen verlangsamen zunehmende Fertigstellungszahlen die Preisdynamik. Der Einzelhandel an den Top-Standorten kann sich dem Trend rückläufiger Spitzenmieten voraussichtlich bis Ende 2020 widersetzen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der DZ HYP zur Entwicklung der gewerblichen Immobilienmärkte an den sieben deutschen Top-Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München.
Weiterlesen

15.07.2019

DZ HYP veröffentlicht Immobilienmarktbericht für Norddeutschland 2019

Die Immobilienmärkte in Norddeutschland entwickeln sich dem bundesweiten Trend folgend mit wachsenden Mietpreisen auf dem Wohn- und Büroimmobilienmarkt sowie leicht sinkenden Mieten im Einzelhandelssegment. Die zum Teil schwächere Wirtschaftskraft und höheren Arbeitslosenquoten zeigen sich in einer insgesamt etwas geringeren Mietdynamik gegenüber dem Bundesdurchschnitt. Auf dem Wohnungsmarkt konnten in den vergangenen zehn Jahren in erster Linie die großen Standorte Wachstumsquoten verzeichnen. Der Büroimmobilienmarkt entwickelte sich hingegen in den kleineren Städten dynamischer. Große Unterschiede sind im innerstädtischen Einzelhandel festzustellen. Hier stehen insbesondere die regionalen Standorte in Schleswig-Holstein vor Herausforderungen.
Weiterlesen

03.07.2019

Modernisierungsmaßnahmen der DZ HYP am Sentmaringer Weg gestartet

Mit der Errichtung des Baustellenschildes hat die DZ HYP der Startschuss für die umfangreiche Sanierung ihres Bürogebäudes gegeben, das bis Mitte 2021 umfangreich energetisch saniert wird. Durch die zukünftig merklich verbesserte Umweltbilanz strebt die Bank eine Zertifizierung in Gold durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an.
Weiterlesen

01.07.2019

DZ HYP veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2018

Die DZ HYP hat heute ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2018 veröffentlicht. Darin dokumentiert die Bank wesentliche ökologische, ökonomische und soziale Fortschritte.
Weiterlesen

19.06.2019

DZ HYP mit Ausbildungssiegel „Best place to learn“ ausgezeichnet

Die DZ HYP hat erstmalig Deutschlands Gütesiegel für die betriebliche Ausbildung „Best place to learn“ erhalten. Die Zertifizierung basiert auf einer Befragung von aktuellen und ehemaligen Auszubildenden sowie den Ausbildern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Umfrage würdigten insbesondere die praxisnahe und spezialisierte Ausbildung, deren Organisation sowie die gute Willkommenskultur. Hervorgehoben wurde zudem die wertschätzende Arbeitsatmosphäre in der Bank.
Weiterlesen

29.05.2019

DZ HYP veröffentlicht Immobilienmarktbericht Nordrhein-Westfalen 2019

Die Immobilienmärkte in Nordrhein-Westfalen folgen im Grundsatz dem bundesweiten Trend steigender Wohnungs- und Büromieten sowie stagnierender bis leicht sinkender Mieten im Einzelhandel. Zwischen den einzelnen Standorten herrschen jedoch große Unterschiede. Während sich die Büromieten in den Oberzentren relativ stabil entwickeln, sind die Top-Standorte von höherer Volatilität geprägt. Auf dem Wohnungsmarkt sind spürbare regionale Unterschiede zwischen Ruhrgebiet, Westfalen und Rheinland zu erkennen. Gleiches gilt für den Einzelhandel, dessen Entwicklung die Spreizung hinsichtlich der wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung Nordrhein-Westfalens widerspiegelt.
Weiterlesen

02.04.2019

DZ HYP veröffentlicht Geschäftsbericht 2018

Die DZ HYP blickt zurück auf ein erfolgreiches Fusionsjahr 2018. In einem Umfeld niedriger Zinsen, hoher Immobiliennachfrage und einem intensiven Wettbewerb konnte die Bank die Zusammenarbeit mit ihren Kunden und Partnern ausbauen. In den Geschäftsfeldern Gewerbekunden, Wohnungswirtschaft und Privatkunden/Private Investoren erzielte die Bank ein Neugeschäftsvolumen in Höhe von 11,0 Milliarden Euro (2017: 10,1 Milliarden Euro). Inklusive der Kommunalfinanzierung kontrahierte die DZ HYP 2018 Neugeschäft in Höhe von 11,9 Milliarden Euro (2017: 10,9 Milliarden Euro).
Weiterlesen

11.03.2019

DZ HYP veröffentlicht Marktbericht „Regionale Immobilienzentren 2019“

Der Markt für Gewerbeimmobilien in Deutschland zeigt sich zu Beginn des Jahres 2019 in guter Verfassung. Insbesondere bei Büroimmobilien trifft angesichts der guten Beschäftigungslage eine große Flächennachfrage auf ein spürbar verknapptes Angebot. Vor diesem Hintergrund ist für das laufende Jahr mit weiter steigenden Spitzenmieten zu rechnen. Der Einzelhandel steht hingegen vor zunehmenden Herausforderungen. Die Flächennachfrage seitens der Retailer ist aufgrund der Online-Konkurrenz rückläufig. In Verbindung mit dem bestehenden hohen Preisniveau führt diese Entwicklung zu stagnierenden, an einigen Standorten auch leicht nachgebenden Spitzenmieten.
Weiterlesen

24.01.2019

DZ HYP finanziert gemischt genutztes Gewerbeimmobilien-Portfolio

Die DZ HYP übernimmt die langfristige Finanzierung für das aus bundesweit 32 gemischt genutzten Gewerbeimmobilien bestehende „Laetitia“-Portfolio.

32 Objekte mit rund 538.000 Quadratmetern Mietfläche
Erfolgreiche Realisierung mit der Swiss Life Asset Managers und der BEOS AG 

Die DZ HYP übernimmt die langfristige Finanzierung für das aus bundesweit 32 gemischt genutzten Gewerbeimmobilien bestehende „Laetitia“-Portfolio. Kreditnehmerin ist die Swiss Life KVG, die Kapitalverwaltungsgesellschaft von Swiss Life Asset Managers, in Zusammenarbeit mit der BEOS AG. Die gemischt genutzten Gewerbeimmobilien des „Laetitia“-Portfolios umfassen insgesamt rund 538.000 Quadratmeter Mietfläche. Dabei handelt es sich primär um Büro-, Logistik- und Produktionsflächen in attraktiven Lagen der jeweiligen Standorte. Der Vermietungsstand beträgt aktuell rund 95 Prozent.
Weiterlesen