Ihr starker Partner.

Nah. Zusammen. Erfolgreich.

Die DZ HYP bietet Ihnen als eine führende Immobilienbank in Deutschland umfassende Lösungen für gewerbliche, wohnwirtschaftliche, kommunale und private Finanzierungsvorhaben.

Home > Über uns > Presse > Newsarchiv > News
Julia Jordan

Julia Jordan

Abteilungsleiterin Kommunikation
julia.jordan@dzhyp.de

DZ HYP veröffentlicht Marktbericht „Regionale Immobilienzentren 2019“

11.03.2019

Der Markt für Gewerbeimmobilien in Deutschland zeigt sich zu Beginn des Jahres 2019 in guter Verfassung. Insbesondere bei Büroimmobilien trifft angesichts der guten Beschäftigungslage eine große Flächennachfrage auf ein spürbar verknapptes Angebot. Vor diesem Hintergrund ist für das laufende Jahr mit weiter steigenden Spitzenmieten zu rechnen. Der Einzelhandel steht hingegen vor zunehmenden Herausforderungen. Die Flächennachfrage seitens der Retailer ist aufgrund der Online-Konkurrenz rückläufig. In Verbindung mit dem bestehenden hohen Preisniveau führt diese Entwicklung zu stagnierenden, an einigen Standorten auch leicht nachgebenden Spitzenmieten.

Dies sind die zentralen Ergebnisse der aktuellen DZ HYP-Studie „Regionale Immobilienzentren 2019“, die die Entwicklung in Augsburg, Bremen, Darmstadt, Dresden, Essen, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Mainz, Mannheim, Münster und Nürnberg in den Segmenten Büro und Einzelhandel analysiert. Zur besseren Einordnung werden die Ergebnisse dieser zwölf regionalen Zentren mit den sieben deutschen Top-Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart verglichen.

Dr. Georg Reutter, Vorsitzender des Vorstands der DZ HYP, betont: „Bei vielen Anlegern stehen die Metropolen unverändert im Fokus ihrer Investmentstrategie. Dabei bieten Oberzentren vielfältige Chancen und können eine attraktive Alternative darstellen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die anfänglichen Mietrenditen, die sowohl bei Büros als auch im Einzelhandel die Werte der Metropolen spürbar übertreffen. Unerlässlich für nachhaltige Investitionen in den Oberzentren ist eine tiefgreifende Kenntnis der jeweiligen Märkte.“

Weiter zur ausführlichen Presseinformation

Zurück