Ihr starker Partner.

Nah. Zusammen. Erfolgreich.

Die DZ HYP bietet Ihnen als eine führende Immobilienbank in Deutschland umfassende Lösungen für gewerbliche, wohnwirtschaftliche, kommunale und private Finanzierungsvorhaben.

Home > Über uns > Presse > Newsarchiv > News
Julia Jordan

Julia Jordan

Abteilungsleiterin Kommunikation
julia.jordan@dzhyp.de

Erste DZ HYP Benchmarkanleihe erfolgreich am Markt platziert

12.11.2018, Emission über EUR 1 Mrd. mit einer Laufzeit von 7 Jahren

Trotz des aktuell herausfordernden Marktumfelds hat die DZ HYP ihre erste Benchmarkanleihe erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Maßgeblich für das überaus große Interesse der Investoren an dieser Anleihe war die der Emission im September und Oktober vorausgegangene Roadshow der DZ HYP, die sich neben den großen deutschen Städten auch auf wichtige Zentren im europäischen Ausland (London, Amsterdam, Benelux, Wien, Skandinavien, Paris) erstreckte. Als unlängst fusioniertes Institut präsentierte sich die DZ HYP auf dieser Tour mehr als 100 interessierten institutionellen Investoren und warb um deren Vertrauen, in Anleihen der DZ HYP zu investieren.

Die Emission über EUR 1 Mrd. und einer Laufzeit von 7 Jahren wurde von einem Konsortium aus DZ BANK, Commerzbank, Helaba, Dekabank, der Credit Agricole und der ING begleitet. Nach Ankündigung der Transaktion am Montagmittag wurde das Orderbuch am Dienstag gegen 9:00 Uhr geöffnet und erreichte in gut einer Stunde ein Volumen von ca. EUR 1 Mrd. Der zunächst offerierte Emissionsspread von Mid Swaps -2 Basispunkte konnte aufgrund der starken Nachfrage und einem finalen Ordervolumen über EUR 1,2 Mrd. um 3 Basispunkte angepasst werden, sodass die Anleihe schließlich mit einer Rendite von 0,587% und einem Spread von -5 BP emittiert wurde.

Der größte Teil der Anleihe (76,9 Prozent) wurde nach Schließen des Orderbuches an deutsche Investoren allokiert. Ebenfalls erfreulich war der Auslandsanteil (23,1 Prozent) dieser Transaktion. So zeigten sich Investoren aus Skandinavien (13,8 Prozent), Asien (4,6 Prozent), den Niederlanden (2,6 Prozent) sowie dem restlichen Europa (2,1 Prozent) an der Anleihe interessiert.

Aufgeteilt nach der Art der Investoren dominierten Banken mit 51,1 Prozent im Orderbuch, gefolgt von Asset Managern/Fonds mit 27,1 Prozent. Zentralbanken/öffentliche Institutionen waren mit 14,6 Prozent vertreten, Versicherungen mit 7,1 Prozent.

Mit dem bereits auf der Roadshow erarbeiteten positiven Feedback und der überaus großen Nachfrage der Investoren nach dieser Anleihe ist dem „neuen“ Emittenten DZ HYP ein guter Einstieg am Kapitalmarkt gelungen.

Zurück