Ihr starker Partner.

Nachhaltig aus Verantwortung.

Nachhaltigkeit ist eine Verpflichtung für alle Handlungsfelder der DZ HYP: vom betrieblichen Umweltschutz bis zur Geschäftsstrategie, von der Nachwuchskräfteförderung bis zur Betreuung der Stakeholder. Wir definieren klare Ziele und machen alle Maßnahmen im Nachhaltigkeitsmanagement transparent – für Kunden, Partner und Mitarbeiter.

Home > Über uns > Nachhaltigkeit > Gesellschaftliche Verantwortung
Lukas Kölln

Lukas Kölln

Manager Nachhaltigkeit
lukas.koelln@dzhyp.de

Gesellschaftliche Verantwortung

Vertrauen durch Engagement

Die DZ HYP ist als Unternehmen Teil der Gesellschaft. Wir möchten in den Bereichen, in denen wir tätig sind, Entwicklungen voranbringen und das Gemeinwohl fördern. Dies tun wir als Arbeitgeber, Ausbilder, Auftraggeber und Steuerzahler sowie durch unser gesellschaftliches Engagement.

Leitgebend sind für uns die genossenschaftlichen Grundprinzipien der Hilfe zur Selbsthilfe, Solidarität, Partnerschaft und Verantwortung für die Gesellschaft. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen wir aktiv soziale und gesellschaftliche Aufgaben. Wir fördern bundesweit eine Vielzahl sozialer Projekte und Einrichtungen sowie fachlich ausgerichtete gemeinnützige Organisationen und unterstützen das Engagement innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Soziales Engagement

Im sozialen Bereich unterstützen wir unter anderem das Hamburger Spendenparlament, das Initiativen unterstützt, die Menschen in Armut, Obdachlosigkeit und Isolation helfen. Darüber hinaus führten wir im Sommer 2019 den sechsten „Social Day“ durch, bei dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während ihrer Ar-beitszeit beim Hamburger Verein „Hanseatic Help e.V.“ Kleiderspenden sortiert und für die Weitergabe vorbereitet haben. Neben weiteren kundenbezogenen Spenden wurde die jährliche Weihnachtssammlung der Belegschaft erneut von der Bank verdoppelt. Der Spendenbetrag kam dem „Neuen Kupferhof“, einem Kurzzeit-Zuhause für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, dem Verein „Yoga für Alle e.V.“ für das Projekt Seniorenyoga sowie der Suppenküche für Obdachlose in der evangelischen Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde zugute.

Wie schon in den Vorjahren haben wir auch 2019 weitgehend auf den Versand von Weihnachtskarten verzichtet und mit dem eingesparten Betrag zwei aus der Mitarbeiterschaft vorgeschlagene soziale Projekte finanziell unterstützt. Dabei handelt es sich um die Initiative „Out of School – Aus der Zukunft lernen“ der Fields Private Institute gGmbH aus Münster sowie den Verein „Aktive Suchthilfe e.V.“ aus Hamburg.

Die Initiative „Out of School – aus der Zukunft lernen“ setzt sich zum Ziel, außerschulische Lernorte als Ergänzung des schulischen Lernens im Kontext der Ganztagesschule zu stärken. Im Fokus stehen dabei die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Der Verein „Aktive Suchthilfe e.V.“ aus Hamburg gehört zu den ersten Initiativen, die sich als Externe um Sucht-kranke in Haftanstalten gekümmert haben.

Fachliches Engagement

Beispiele für das fachliche Engagement der DZ HYP sind die Förderung der Initiative „Frauen in der Immobilienwirtschaft VISIONALE 2019“ sowie des Alumni-Netzwerks der Immobilienwirtschaft IMMOEBS als Premiumpartner.

Im Rahmen des IHK-Projekts „Partnerschaft Schule und Betrieb“ kooperiert die DZ HYP mit zwei Schulen in Münster. Über Praktika und Besuche für Schülerinnen und Schüler wird Berufsorientierung praxisnah gestaltet und das Verständnis für Wirtschaft gefördert. Auch im landesweiten Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) bietet die DZ HYP Schülerpraktika an, um die Berufsorientierung zu unterstützen.

Darüber hinaus unterstützen wir die Deutsche Gesellschaft CLUB OF ROME, indem wir der Geschäftsstelle mietfrei Räumlichkeiten am Hamburger Standort zur Verfügung stellen. Wir sind zudem finanzieller Förderer der Jahrestagung der CLUB OF ROME Schulen. 2015 wurde die DZ HYP als Bildungspartner der Schulen ausgezeichnet und trägt so zur Umsetzung und zum Ausbau der Aktivitäten des CLUB OF ROME Schulnetzwerks auf Bundesebene bei.

Genossenschaftliches Engagement

Wir unterstützen unter anderem das Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen der Universität Erlangen-Nürnberg, den Förderverein zur Stiftung GIZ e.V. und die Gesellschaft zur Förderung des Instituts für Genossenschaftswesen an der Philipps-Universität Marburg.

Zudem fördern wir zusammen mit der DZ BANK und weiteren Unternehmen der FinanzGruppe den Verein „Aktive Bürgerschaft“, der sich für eine nachhaltige Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und gemeinnütziger Organisationen sowie für eine gerechte und leistungsfähige Bürgergesellschaft einsetzt.