Ihr starker Partner.

Nachhaltig aus Verantwortung.

Nachhaltigkeit ist eine Verpflichtung für alle Handlungsfelder der DZ HYP: vom betrieblichen Umweltschutz bis zur Geschäftsstrategie, von der Nachwuchskräfteförderung bis zur Betreuung der Stakeholder. Wir definieren klare Ziele und machen alle Maßnahmen im Nachhaltigkeitsmanagement transparent – für Kunden, Partner und Mitarbeiter.

Home > Über uns > Nachhaltigkeit > Gesellschaftliche Verantwortung
Lukas Kölln

Lukas Kölln

Manager Nachhaltigkeit
lukas.koelln@dzhyp.de

Gesellschaftliche Verantwortung

Vertrauen durch Engagement

Die DZ HYP ist als Unternehmen Teil der Gesellschaft und möchte in den Bereichen, in denen sie tätig ist, Entwicklungen voranbringen und das Gemeinwohl fördern. Das tun wir als Arbeitgeber, Ausbilder, Auftraggeber und Steuerzahler sowie durch unser gesellschaftliches Engagement.

Leitgebend sind für uns die genossenschaftlichen Grundprinzipien der Hilfe zur Selbsthilfe, Solidarität, Partnerschaft und Verantwortung für die Gesellschaft. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen wir aktiv soziale und gesellschaftliche Aufgaben. Wir fördern bundesweit eine Vielzahl sozialer Projekte und Einrichtungen sowie fachlich ausgerichtete gemeinnützige Organisationen und unterstützen das Engagement innerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Soziales Engagement

Hilfe zur Selbsthilfe ist – wie auch bei den Genossenschaften – die zentrale Leitidee des Hamburger Spendenparlaments, das die DZ HYP seit mehreren Jahren bezuschusst. Das HSP versteht sich als Initiator für soziale Projekte und Initiativen in der Hansestadt gegen Obdachlosigkeit, Armut und Isolation. Mit 3.400 Mitgliedern ist es eine der großen sozialen Förderorganisationen in Hamburg mit einer hohen Reputation in der Stadt. Seit 1996 sind mehr als 11 Millionen Euro Spendengelder in über 1.200 Projekte geflossen.

2018 haben wir das Projekt „United Kids Foundations walk4help" der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg mit einer Spende unterstützt.  Das Kindernetzwerk United Kids Foundations engagiert sich in den Bereichen Bildungs- und Begabtenförderung, Bekämpfung von Bewegungsarmut, gesunde Ernährung, Integration, Armutsbekämpfung und Gewaltprävention. Einmal im Jahr veranstaltet United Kids Foundations den „walk4help“ – ein Spendenlauf gegen Kinderarmut in der Region Braunschweig-Wolfsburg.

Ein weiteres soziales Projekt, für das wir im Berichtsjahr gespendet haben, ist die Initiative Schmetterling Neuss e.V. Dieser Verein wurde 2002 gegründet und hilft seitdem Familien, die von Krankheit, Behinderung oder Tod eines Kindes betroffen sind. Dank des ehrenamtlichen Engagements der Helfer und der Spenden sind Leistungen wie zum Beispiel die Begleitung und psychologische Unterstützung der betroffenen Familien kostenlos.

Auch das Vinzenzwerk Handorf e.V., ein heilpädagogisches Kinder- und Jugendheim in katholischer Trägerschaft, in dem über 150 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leben, freute sich über eine Geldspende der DZ HYP.

Freund statt fremd e.V. ist ein Bamberger Verein, der 2011 gegründet wurde, um Geflüchteten zu helfen. Knapp zwei Jahre später erhielt der Verein den Preis für Zivilcourage „Handeln statt Wegschauen“ der Stadt Bamberg. Seitdem wächst er beständig, verfügt mittlerweile über eine eigene Begegnungsstätte – und ist zu einer festen Instanz in der regionalen Flüchtlingshilfe geworden. Auch für Freund statt fremd e.V. haben wir 2018 gern gespendet.

Neben weiteren kundenbezogenen Spenden hat die DZ HYP wie in jedem Jahr die Weihnachtssammlung der Belegschaft verdoppelt. Die Spendenbetrag kam dem „ASB-Wünschewagen“ und dem Verein „basis und woge e.V.“ für das Projekt KIDS zugute.

Seit einigen Jahren verzichten wir auf den Versand von Weihnachtskarten und unterstützen mit dem eingesparten Betrag von der Mitarbeiterschaft vorgeschlagene soziale Projekte, unter anderem die Kindernothilfe, die sich weltweit für Kinder und deren Rechte einsetzt.

Bereits zum fünften Mal fand im Sommer 2018 der „Social Day“ statt. An diesem Tag stellen wir Beschäftigte für die Unterstützung sozialer Projekte frei. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DZ HYP haben einen Tag lang während ihrer Arbeitszeit Gartenarbeit im Hamburger Kinderhospiz „Sternenbrücke“ verrichtet.

Fachliches Engagement

2018 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DZ HYP wie in den Vorjahren den DZ BANK Mikrofinanzfonds unterstützt. Er gewährt Kleinkredite vor allem an Frauen in Entwicklungsländern, die sich so eine eigene Existenzen aufbauen, Arbeitsplätze schaffen und ihre Lebenssituation – entsprechend dem genossenschaftlichen Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe – eigenständig verbessern können. Der DZ BANK Mikrofinanzfonds wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DZ BANK vor über zehn Jahren gegründet und ist 2012 in eine Genossenschaft mit über 250 Mitgliedern umgewandelt worden.

Ein wichtiges Anliegen ist der DZ HYP die Förderung der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME, indem sie der Geschäftsstelle Räumlichkeiten am Hamburger Standort zur Verfügung stellt. Die DZ HYP ist Gastgeber und finanzieller Förderer der Jahrestagung der CLUB OF ROME Schulen. 2015 wurde die Bank als Bildungspartner der Schulen ausgezeichnet und trägt so zur Umsetzung und zum Ausbau der Aktivitäten des CLUB OF ROME Schulnetzwerks auf Bundesebene bei.

Im Rahmen des IHK-Projekts „Partnerschaft Schule und Betrieb“ kooperiert die DZ HYP mit zwei Schulen in Münster. Das Ziel ist, Schülerinnen und Schülern über Praktika und Besuche eine praxisnahe Berufsorientierung zu ermöglichen und das Verständnis für Wirtschaft zu fördern. Ausgewählte Auszubildende geben als Ausbildungsbotschafter in Schulen authentische Einblicke in die Ausbildung zum Bankkaufmann oder das Duale Studium. Auch im landesweiten Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) bietet die DZ HYP Schülerpraktika an.

 

Genossenschaftliches Engagement

Die DZ HYP unterstützt unter anderem das Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen der Universität Erlangen-Nürnberg, den Förderverein zur Stiftung GIZ e.V. und die Gesellschaft zur Förderung des Instituts für Genossenschaftswesen an der Philipps-Universität Marburg.

Zudem fördern wir zusammen mit der DZ BANK und weiteren Unternehmen der FinanzGruppe den Verein „Aktive Bürgerschaft“, er sich für eine nachhaltige Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und gemeinnütziger Organisationen sowie für eine gerechte und leistungsfähige Bürgergesellschaft einsetzt.